Heute war es endlich so weit: Fetz the Bubble ist gestartet. Von 15 bis 18 Uhr strömten die Menschen auf den Schachen. Währendesssen fand schon der erste Programmpunkt „Catch the Bubble“ statt, bei dem die Kinder und Jugendlichen Fragen zum Zeltplatz, den sie natürlich vorher erkunden mussten, beantworten mussten und dafür Luftballons in verschiedenen Farben bekommen haben. Wer dabei heiß begehrt war: Der Joker mit den weißen Luftballons. Denn konnte man eine Station nicht abschließen, konnte man das mit einem seiner weißen „Bubbles“ wieder ausgleichen.

Nachdem alle die Bubbles „gecatcht“ hatten und die Jurten bezogen waren ging es weiter zum Abendessen. Unser Küchenteam hat gut aufgetischt und obwohl es eine riesige Schlange gab, ist jedeR satt geworden.

Danach trafen sich alle im großen Zelt zum gemeinsamen Auftakt. Eva und Benjamin – unterstützt durch die Fetz the Bubble-AK’s und die Band The BananaX – machten super Stimmung, gaben wichtige Infos und führten durch das weitere Programm. Besonders schön: Das Anschuggerle mit (ganz sicher mehr als) 99 Luftballons, die durch das Zelt flogen, begleitet von Nenas gleichnamigen Lied. Nach dem Segen ging es dann weiter zu den offenen Angeboten wie z.B. Baseball, Bungee-Running, Flamingo-Bingo oder Badminton.

Tolle Lagerfeuerstimmung gab es danach beim Expuls, wo es neben dem Feuer ein Meer aus Wunderkerzen gab.
Ein guter Anfang, aber da geht noch mehr und da kommt auch noch mehr. Lasst euch überraschen!

Liebe Grüße,
euer ÖA-Team von Fetz the Bubble